next exit south america

Zurück in Chile

Endlich raus aus Peru, natürlich nicht ohne die obligatorische Magenverstimmung. Egal das Essen wird jetzt wieder besser.

 

3 Kommentare zu “Zurück in Chile

  1. Schwartz

    Hi Torsten
    War heute morgen ab 5.00 uhr im Büro und habe in Ruhe die Berichte/Bilder seit dem lezten Mal angeschaut. Danke für die tollen Eindrücke und das „Mitreisen“. Wie ich sehe bist Du im Norden von Chile (Arica / Iquique?). Wie geht es weiter und wie lange bist Du noch unterwegs?
    Heidi, ich und ein Freund fliegen am 04. März nach Chile (Hurra!!). Wie haben ein 4×4 Auto gemietet und machen eine Rundreise ca. 23 Tage durch Chile/Argentina.
    Auf meiner Web-Seite kannst Du mitreisen (jeannoir.jimdo.com).

    Hasta luego amigo
    Gruss von Heidi + Luc

    1. hotspunk Autor des Beitrags

      Hallo Ihr beiden, ich fahre langsam von Arica nach Valpo. Mein Moped verlade ich ab dem 20.3 und am 26.3 gehts nach Hause. Vielleicht können wir uns unterwegs noch treffen, wär toll.

      1. Jean-Luc + Heidi

        Hi Torsten

        Ja, es wäre toll wenn wir uns treffen könnten. Aber dann fahre nicht so schnell in den Süden. Ich habe zwar die Route geplant, weiss aber noch nicht genau wie wir die Reise ab Santiago beginnen. Ein Grossteil der Zeit verbringen wir in Argentinien bzw. wir switchen zwischen CH und ARG (Elqui, Agua Negra, Pircas Negras, Rodeo, Villa Union, Fiambala, Copiapo, Antofagasta de la Sierra, usw.). Ich melde mich nach dem 05.03 und gebe Dir Bescheid welche Route wir einschlagen und wann/wo ungefähr wir sein werden.

        Bis dann
        Jean-Luc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.