next exit south america

Bolivien im 1.ten Gang

image
So 10 Tage sind rum vom Grenzübergang Pasa Jama an der Lagunen Route bis zum Grenzübergang Kasani am Titicacasee.

Gefühlt bin ich ganz Bolivien im 1.ten Gang gefahren, ob es die Lagunenroute mit Wellblech und Tiefsand war oder der Camino de la Muerte mit Schotter, Schlamm und Steinen.

Selbst auf der Hauptverbindungen waren etliche Umleitungen, die an die heimische Crossstrecke erinnern nur im mäßigen Tempo zu befahren.

 

und mein Fazit ist:

Bolivien ist wunderschön, die Landschaft traumhaft mit unvorstellbarer Weite.

Die Bolovianer durchweg freundlich, hilfsbereit und auch zum scherzen aufgelegt.( bei einer Polizeikontrolle fragt der Beamte ob ich weiß wie schnell man in Bolivien fahren darf? Ich zeige völliges Unverständnis no comprende, er erklärt 80 nicht 90, nicht 100 oder 85. als ich frage ob ich den zu schnell gewesen bin sagt er ähhh keine Ahnung sie haben nicht gemessen.

image

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.